Alle Jahre wieder: Kölle

Friday August 15th, 2014
Julian
crashcar_big

Die gamescom 2014 war natürlich auch für uns ein Pflichttermin – wie für so ziemlich alle Firmen, die auch nur in irgendeiner Form im Bereich der interaktiven Unterhaltung umtriebig sind. Dort sind wir nicht nur fleißig vom einem Termin zum nächsten gespurtet, sondern waren auch noch auf der Entwicklerkonferenz Respawn zugegen.

Im Rahmen eines Vortrags plauderten Nico und Julian etwas über die Herausforderungen, denen man sich stellen muss, wenn man plot-getriebene episodische Projekte entwickeln will. (Wer mal einen Blick auf diese jene Webseite hier geworfen hat, dürfte vielleicht bemerkt haben, dass wir uns IN GEWISSER WEISE mit dem Thema beschäftigen!) Dabei erläuterten wir unsere Sicht der Dinge auf die Rolle, die der Autor in einer solchen Produktion einnehmen muss und die in der einen oder anderen Form auch eines der Grundlagen unserer Gamebook Technology ist. Außerdem wollten wir etwas dazu anregen, über Strukturen nachzudenken, mit denen man Autoren bei ihrer Arbeit an Spielen unterstützen und gleichzeitig den für die Umsetzung zuständigen Kollegen dabei helfen, dessen Input zu verarbeiten.

Der Vortrag ist auch ein Zeichen der Dinge, die da kommen: Wir werden in den kommenden Wochen und Monaten endlich mal offener und ausführlicher über die Dinge plaudern können, an denen wir hier in unseren Laboren so tüfteln. Dies hängt auch mit einer kleinen Neuigkeit zusammen, die wir demnächst kundtun können. To be continued… :)